Tierrettung

Eine Spezialeinheit der Feuerwehren für den überörtlichen Einsatz.

Die Tierrettungsgruppe wird von im Umgang mit größeren Tieren erfahrenen Einsatzkräften der Feuerwehren Kelkheim-Münster und Liederbach besetzt. Neben dem Tierarzt des Arzttrupps stehen als weitere fachkundige Einsatzkräfte zur Verfügung.

Die Trupps der Tierrettungsgruppe rücken getrennt zur Einsatzstelle aus. Je nach Lage und Einsatzort stößt der zuständige Tierarzt an der Einsatzstelle zur TRG dazu oder wird vom Arzttrupp zur Einsatzstelle gebracht.

Die Tierrettungsgruppe führt die erforderliche Zusatzausrüstung für eine tiermedizinische Erstversorgung, das Einfangen bzw. Evakuieren gefährdeter Tiere und Nottötungen mit.

Die Tierrettungsgruppe berät und unterstützt die örtlichen Einsatzkräfte bei Unfällen mit größeren Tieren. Sie wird stets zusammen mit den örtlichen Einsatzkräften tätig.

Aufgabenbereiche

  • Beratung und Unterstützung der örtlichen Einsatzleitung
  • Beurteilung der Lage bei Tierunfällen
  • Immobilisation (Betäubung über Betäubungsgewehr)
  • Tiermedizinische Erstversorgung
  • Rettung und Evakuierung von Tieren bei Unfällen oder Bränden
  • Einfangen entlaufener Tiere
  • Organisation von Tiertransporten und Notunterbringung
  • Tiernottötung in Amtshilfe

Weitere Tätigkeiten und direkte Alarmierung

  • Evakuierung von Tieren bei Brand eines Hofes oder Gestütes
  • Brände, bei denen Tiere versorgt werden müssen
  • Türöffnung mit gefährlichen oder nicht einzuschätzenden Haustieren in der Wohnung
  • Reptilien, Schlangen (Art unbekannt)
  • Verkehrsunfälle mit Tieren

Alarmierung erfolgt….

Die Tierrettungsgruppe wird nach Anforderung durch die Zentralenleitstelle des MTK bzw. örtliche Einsatzleitung tätig. Sie wird über eine separate Schleife von der Leitstelle alarmiert oder ggf. der Leiter der Einheit über Telefon.

Nach Maßgabe der örtlichen Einsatzleitung bzw. der Leitstelle kann die Tierrettungsgruppe beispielsweise bei folgenden Stichworten zum Einsatz kommen:

  • VU mit Tieren / Tiertransportern
  • Brand in landwirtschaftlichem Anwesen, Tiere in Gefahr
  • Entlaufene Tiere

Geräte und Technik

  • Tierimmobilisation (Fernbetäubung)
  • Geräte zum Heben
  • Hebematten bis 2t
  • Hebegeschirr für Pferde
  • Hebegeschirr für Rinder
  • Abseil- / Hebegeschirr Kleintiere
  • Geräte zur Großtierrettung

Downloads

Downloads

Bitte beachten Sie, dass die Links zu externen Seiten des Main-Taunus-Kreis verweisen.