Trinkwassernotstand

Aufgrund des festgestellten akuten Trinkwassernotstandes im gesamten Stadtgebiet wurden von der Feuerwehr Durchsagen im Stadtgebiet abgespielt, um die Bevölkerung zu einem gemäßigten Umgang mit Trinkwasser anzuhalten.

zurück

Beschreibung

Bekanntmachung der Stadt Kelkheim (Taunus) vom 01.07.2019:

Akuter Trinkwassernotstand im gesamten Stadtgebiet von Kelkheim (Taunus)

Um die Bürgerinnen und Bürger schon frühzeitig über die aktuelle Situation zu informieren, wurde ein Appell im aktuellen Amtsblatt und im Höchster Kreisblatt vom 28. Juni 2019 veröffentlicht. Ziel war es, daran zu erinnern, dass maßvoll mit dem Trinkwasser umzugehen ist. Denn ursächlich für den Trinkwassermangel sind Garten- und Rasenbewässerungen, welche in großem Umfang angeschaltet sind, wie auch Pools die nachgefüllt werden. Seit Beginn der Hitzeperiode werden selbst in den Nachtstunden enorme Entnahmen registriert, so dass sich der Wasserstand nicht regenerieren kann (siehe Homepage der Stadt Kelkheim (Taunus)). 

Dieser Aufruf zeigte jedoch keinen Erfolg. Das geförderte Trinkwasser reicht nicht aus, um den abgerufenen Wasserbedarf zu decken. Vielmehr reduzieren sich noch zusätzlich die Restkapazitäten in den Hochbehältern. Dies lässt sich daran feststellen, dass am 24. Juni 2019 der tägliche Trinkwasserverbrauch um 30 % auf nun 4.335,5 m³ gestiegen ist. Seit diesem Tag steigen die Verbräuche weiter und erreichten nun am Sonntag, den 30. Juni 2019 ihren Höhepunkt bei einem Mehrverbrauch um 60 % des durchschnittlichen Wasserverbrauches. Gleichzeitig lässt sich die Förderleistung der stadteigenen Brunnen nicht mehr erhöhen.

Darüber hinaus bezieht die Stadt Kelkheim (Taunus) Trinkwasser aus Zeilsheim von Hessenwasser. Von Hessenwasser erhält die Stadt Kelkheim (Taunus) zusätzlich rund 2.000 m³ Trinkwasser täglich. Zurzeit liefert Hessenwasser jedoch 3.620 m³. Eine weitere Erhöhung des Trinkwasserbezugs ist nicht möglich, da die Förderpumpen ausgelastet sind.

Aufgrund dessen hat die Stadt Kelkheim (Taunus) veranlasst, dass die Feuerwehr Kelkheim in allen Stadtteilen Kelkheims am heutigen Tag entsprechende Durchsagen durchführt und nochmals auf die Trinkwassersituation aufmerksam macht. Es wird daher darum gebeten, keine Rasenflächen zu sprengen oder beständig das Wasser von Pools und Planschbecken auszutauschen.

Stadtrat Stefan Thalheimer: „Ich appelliere an die gesamte Bevölkerung, den Wasserverbrauch deutlich zu reduzieren und sich an die Vorgaben der Feuerwehren zu halten.“

Normalverbrauch 24.00 bis 06.00 Uhr: 300 m³
Aktueller Verbrauch 24.00 bis 06.00 Uhr: 405 m³ (36 % erhöht)
Normalverbrauch bis Sonntag, 23. Juni 2019: 3.335,0 m³
Erhöhter Verbrauch am Montag, 24. Juni 2019: 4.335,5 m³ (Steigerung um 30 %)
Erhöhter Verbrauch am Mittwoch, 26. Juni 2019: 4.669,0 m³ (Steigerung um 40 %)
Erhöhter Verbrauch am Donnerstag, 27. Juni 2019: 5.002,5 m³ (Steigerung um 50 %)
Erhöhter Verbrauch am Samstag, 29. Juni 2019: 5.169,25 m³ (Steigerung um 55 %)
Erhöhter Verbrauch am Sonntag, 30. Juni 2019: 5.348,0 m³ (Steigerung um 60 %)

Zusätzliche Information

Alarmstichwort

Alarmierte Kräfte

,

Datum

01.07.2019

Ort

Kelkheim

Einsatzart

Hilfeleistung

Einsatzbeginn

14:00 Uhr

Einsatzdauer

8 Std.

Einsatznummer

146

Jahr

2019